Extremsportler im Adrenalinrausch: Wingsuit-Wettbewerb in Kalifornien

Start frei für das Wingsuitrennen 2400 Meter über Kalifornien. Vierzig Sportler aus aller Welt traten Ende Oktober hier gegeneinander an. Immer vier zur gleichen Zeit mussten im Slalom durch fünf Tore fliegen.

Wingsuits sind spezielle Anzüge mit Stoffflächen zwischen Armen und Beinen, die wie Flügel wirken. Die Sportler springen aus Flugzeugen oder von Berggipfeln und gleiten zum Teil viele Kilometer weit. Dabei erreichen sie Geschwindigkeiten von über 350 Kilometern pro Stunde. Der Sport gilt als gefährlich. Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen.

Der Sieg beim diesjährigen Rennen ging an den US-Amerikaner Andy Ferrington.

http://www.facebook.com/hubber.me
http://hubberme.tumblr.com/