Hier gehen zwei Tonnen Feuerwerk unkontrolliert in die Luft

In Peru mussten sich Journalisten und Polizei bei einer geplanten Vernichtung von illegalem Feuerwerk in Sicherheit bringen.

Eigentlich wollte die Polizei der Region Lambayeque im Norden Perus nur öffentlichkeitswirksam beschlagnahmtes Feuerwerk vernichten. Ein kleiner Funken an der falschen Stelle ließ aus der Vorführung dann aber schnell ein Inferno werden. Journalisten und Polizei mussten sich in Sicherheit bringen. Zwei Tonnen illegaler Feuerwerkskörper flogen ihnen sprichwörtlich um die Ohren.

Sicherheitsbeauftragte Ana Tirabanti wusste den Vorfall dennoch im Sinne der Behörden zu erklären: „Sehen Sie nur, was ein Funken ausrichten kann. Jetzt überlegen Sie mal, was auf dicht gedrängten Markt passieren würde, dort wo diese Feuerwerkskörper gehandelt werden. Bei unsachgemäßer Lagerung stünden dort viele Menschenleben auf dem Spiel.“

Sowohl Journalisten als auch Polizei hatten Glück. Berichte über Verletzte lagen nicht vor.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters