Die Beatles ab sofort bei Streamingdiensten

Jahrelang hatte das Management das Band Bedenken. Der Lieder-Katalog könnte durch den Verkauf einzelner Songs abgewertet werden oder die Musik der digitalen Piraterie zum Opfer zu fallen.

Das größte Weihnachtsgeschenk für viele Beatles-Fans gab es schon um Mitternacht vor Heiligabend. Erstmals stehen die Alben der Band bei den Streamingdiensten zur Verfügung. Und zwar ohne zusätzliche Kosten. Jahrelang hatte das Management das Band Bedenken. Der Lieder-Katalog könnte durch den Verkauf einzelner Songs abgewertet werden oder die Musik der digitalen Piraterie zum Opfer zu fallen.

Max Wolff von den Manhattan Venture Partners.

„Es gab lange komplexe Verhandlungen. Aber am Ende konnten wir uns einigen. Die Art und Weise wie die Musik weltweit gehört wird, hat sich zunehmend geändert.“

Die Beatles gelten traditionell als zurückhaltend, was die Vermarktung ihrer Musik über neue Vertriebskanäle angeht. Erst 2010 hatten sie ihre Alben über iTunes zum Kauf angeboten.