WM-Qualifikation: Deutschland deklassiert Norwegen

Die Deutsche Nationalmannschaft hat das WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen mit 6:0 gewonnen. Mesut Özil machte den Auftakt, gefolgt von Julian Draxler. Der neue Torjäger Timo Werner erzielte gleich zwei Treffer, bevor Leon Goretzka und Mario Gomez das halbe Dutzend voll machten. Entsprechend zufrieden zeigte sich Bundestrainer Joachim Löw nach dem Spiel.

JOACHIM LÖW, BUNDESTRAINER: „Was wir heute gemacht haben, dass wir im letzten Drittel die Wege hatten von allen Spielern in die Tiefe. Die Positionen waren super besetzt. Wir sind in den Zwischenräumen gewesen, der Thomas Müller, der Mesut, der Julian Draxler, der Timo Werner. Die Außenpositionen waren sehr hoch, der Jo und der Jonas, und wir haben es diesmal geschafft, da rein zu spielen, weil nicht alle Spieler entgegen kamen. Und von dort weg im letzten Drittel super Laufwege, mit viel Dynamik, viel Löcher damit gerissen und das ist das Entscheidende.“

Stürmer Timo Werner, der beim letzten Spiel in Prag noch ausgepfiffen wurde, schlug in der Stuttgarter Arena eine deutlich freundlichere Stimmung entgegen.

TIMO WERNER, STÜRMER: „Ich hab jetzt ein paar gute Spiele gemacht, und trotzdem: Wir haben so viele gute Stürmer. Ich glaube, da muss man jedes Spiel zeigen was man kann, um sich für das nächste Spiel zu empfehlen. Und ich freu mich, dass ich jedes Mal in letzter Zeit regelmäßig aufgestellt wurde, hab versucht, das einigermaßen zurück zu zahlen und das hat ganz gut geklappt und ich hoffe, dass das so weiter geht.“

Die deutsche Mannschaft hat bislang alle Qualifikationsspiele gewonnen. Mit 24 Punkten steht Deutschland nun auf Tabellenplatz eins. Um sich das Ticket zur Weltmeisterschaft in Russland zu sichern muss die DFB-Auswahl am 5. Oktober gegen Nordirland mindesten ein Unentscheiden erzielen.