Vereinzelt Ausschreitungen in Hamburg

Die Polizei war mit einem massiven Personalaufgebot im Einsatz.

In Hamburg kam es am Montagabend zu Ausschreitungen zwischen gewaltbereiten Demonstranten und der Polizei. Einsatzkräfte wurden an der Sternschanze beworfen. Das Schulterblatt und angrenzende Straßen wurden daraufhin gesperrt. Die Polizei war mit einem massiven Personalaufgebot im Einsatz. Polizisten aus mehreren Bundesländern und Wasserwerfer sollten Auseinandersetzungen verhindern.

Zuvor waren mehrere Tausend Demonstranten friedlich durch Hamburgs Innenstadt gezogen. Auch die Nächte vor dem Maifeiertag waren ungewöhnlich ruhig geblieben.