USA: Raketenabwehr in Südkorea in wenigen Tagen einsatzbereit

Die USA und Südkorea hatten im vergangenen Jahr die Stationierung verabredet, um damit der Bedrohung durch nordkoreanische Raketen zu begegnen.

Die nach Südkorea verlegte US-Raketenabwehr THAAD ist Militärangaben zufolge bereits in den kommenden Tagen einsatzbereit. Der Kommandeur der US-Truppen im Pazifik, Harry Harris, zeigte sich am Mittwoch vor dem US-Kongress zuversichtlich, dass die USA einen Angriff aus Nordkorea auf einen Flugzeugträgerverband in der Region abwehren können.

Die Stationierung der Raketenabwehr wurde von den USA und Südkorea angesichts der Spannungen im Konflikt mit Nordkorea im vergangenen Jahr verabredet, um damit der Bedrohung durch nordkoreanische Raketen zu begegnen. Am 85. Jahrestag der nordkoreanischen Armee demonstrierte die Regierung aus Pjöngjang an der Ostküste des Landes erneut mit großen Manövern Stärke.

Der Konflikt um Nordkorea hatte sich zuletzt verschärft. US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, gegen Nordkorea härter vorzugehen als sein Vorgänger und auch einen Militärschlag nicht ausgeschlossen.