Tote Wale auch an niederländischer Küste

In der Nordsee sind in den vergangenen Tagen an mehreren Orten tote Pottwale gefunden worden.

Da liegen sie am Mittwoch bewegungslos im Sand, die traurigen Meeresriesen. Fünf Pottwale sind an der Küste der niederländischen Nordseeinsel Texel angespült worden und verendet.

Die toten Meeressäuger sind hier ein ungewöhnliches Ereignis, das letzte Mal ist in den Niederlanden 2013 eines dieser weltweit größten Raubtiere gestrandet.

In den vergangenen Tagen sind auch vor mehreren deutschen Nordseeinseln tote Pottwale gesichtet worden. Es ist nicht klar, warum die Tiere in die seichteren Gewässer gerieten. Einmal dorthin gelangt, haben die ausgewiesenen Tieftaucher in der Regel kaum eine Chance zu überleben.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters