Student erschießt Polizisten auf Uni-Campus in Texas

Wieder Tod durch Waffeneinsatz in den USA: Ein Student hat in Lubbock auf dem Campus der Technischen Universität Texas einen Polizisten erschossen. Der Täter sei nach kurzer Flucht gestellt und festgenommen worden, berichteten US-amerikanische Medien.

Polizisten sollen zuvor in der Unterkunft des jungen Mannes Spuren von Drogen gefunden und ihn zur Wache gebracht haben. Dort habe der Student eine Waffe gezogen und einen Beamten erschossen. Während der Fahndung nach dem Schützen wurde das gesamte Universitätsgelände abgeriegelt. Laut Universität war der Täter 19 Jahre alt.