Speyer, Rheinland-Pfalz: Letze Ehre und letzeRuhe für Helmut Kohl

Im Dom von Speyer im Bundesland Rheinland-Pfalz fand am Samstag eine Trauerfeier für Helmut Kohl statt. An der Totenmesse nahmen ranghohe Politikerinnen und Politiker aus aller Welt teil. Die Witwe Maike Kohl-Richter zwischen dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton und dem EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. An der Totenmesse nahmen etwa 1500 geladene Gäste teil.

Altkanzler Kohl galt als tief dem katholischen Glauben verbunden. Während der Trauerfeier wurde daran erinnert, dass der junge Helmut Kohl hier, im Speyerer Dom, während des Zweiten Weltkrieges gemeinsam mit seiner Mutter Zuflucht suchte und fand vor Fliegerbomben der westlichen Allierten.

Als Kanzler hatte Kohl später führende Politiker aus vielen Ländern hierher geführt, in den Dom.

Nach der Trauerfeier im Dom und einem militärischen Ehrenzeremoniell der Bundeswehr wurde Helmut Kohl am Samstagabend im engen Freundes- und Familienkreis hier in Speyer bestattet.

Kohl war am 16. Juni im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben.