Scorpions geben nach Terror Konzert in Paris

Andere Spitzenbands mussten Konzerte nach dem Terror von Paris absagen. Die Scorpions spielen als erster international erfolgreicher Gig wieder in der französischen Hauptstadt. Die Fans sind begeistert.

Durch einen tragischen Zufall haben die Scorpions das erste international renommierte Konzert in Paris nach den blutigen Attacken gegeben. Die Band gibt es schon seit 50 Jahren, aber so einen besonderen Auftritt dürften auch die alten Hasen noch nie gespielt haben: Vor 20 000 Fans haben die Scorpions mit mitreißender Stimmung und Anteilnahme begeistert.

Geprägt war das Konzert vor allem von emotionalen Momenten. Leadsänger Klaus Meine hatte auf der Bühne angekündigt, gemeinsam mit den Fans ein Fest für Frieden und Hoffnung zu feiern.

Klaus Meine: Die Sicherheitsvorkehrungen in der ausverkauften Halle von Bercy waren drastisch. Der riesige Saal wurde buchstäblich zu einem Hochsicherheitstrakt.