Sao Paolo: Museum geht in Flammen auf

Das Museum der Portugiesischen Sprache im brasilianischen Sao Paulo zählt zu den best besuchten in ganz Lateinamerika.

In Brasilien ist bei einem Feuer in einem Museum in Sao Paulo mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Der Brand brach am Montag in einem historischen Bahnhof aus, in dem das Museum der Portugiesischen Sprache untergebracht ist.

Rund Hundert Feuerwehrleute und 37 Löschzüge waren nötig, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Das Museum zählt zu den best besuchten in ganz Lateinamerika. Der historische Bahnhof Estacao da Luz, übersetzt: Station des Lichts, zählte auch heute noch zu den geschäftigsten Haltestellen der Stadt.

Video-Source: Reuters
Fotos: picture-alliance