Rooney muss Führerschein abgeben

Der englische Fußball-Star vom FC Everton hatte zugegeben, trotz Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein.

Zahlreiche Reporter und Kamerateams waren vor Ort, als der englische Fußballstar Wayne Rooney am Montag vor dem Gerichtsgebäude in Stockport im Norden von England vorfuhr.

Der Stürmer vom FC Everton musste sich wegen Alkohol am Steuer verantworten. Der 31-jährige war am 1. September am Steuer eines VW Beetle angehalten worden.

Nach Berichten von britischen Medien soll er zuvor eine ausgiebigen Restaurant- und Kneipen tour hinter sich gebracht haben.

Bei der Verkehrskontrolle soll bei dem Fußballer ein Alkoholpegel gemessen worden sein, der deutlich über der erlaubten Grenze gelegen habe.

Rooney wurde festgenommen und später auf Kaution freigelassen. Der ehemalige englische Fußballnationalspieler hatte zugegeben, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein.

Jetzt verkündete das Gericht das Urteil: Rooney darf zwei Jahre lang kein Auto fahren und muss zudem 100 Stunden Sozialarbeit leisten.

In einem Statement hatte sich der Fußballprofi für sein mangelndes Urteilsvermögen entschuldigt. Er hoffe, er könne sein Fehlverhalten wiedergutmachen.