Rage vor dem Schulfhof: Autofahrer fährt Lehrer um

In Woking, Großbritannien, wird ein Lehrer vor dem Schuleingang angefahren. Der Autofahrer erhält dafür 10 Monate Haftstrafe.

ür diesen Lehrer aus Woking, Großbritannien,
endet der Schultag mit einer bösen Überraschung.
Eigentlich möchte er dem Fahrer nur sagen dass es verboten ist, auf dem Personalparkplatz zu parken.
Rainer Schuemann, den Autofahrer, lässt diese Informationen allerdings nicht nur kalt,
sie animiert ihn sogar zu einer Gewalttat: Er fährt den Lehrer einfach vor dem Schuleingang um.
Nun muss Schuemann zehn Monate Haftsstrafe dafür absitzen.
Und das zu Recht: Er gestand einige solcher Vergehen, darunter „Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr.“