In Berlin-Kreuzberg hat es am Donnerstagmittag einen größeren Polizeieinsatz mit einem Spezialeinsatzkommando gegeben. Drei verdächtige Männer und eine Frau wurden festgenommen, wie ein Polizeisprecher sagte. Viele Polizisten, einige davon schwer bewaffnet, waren an der Aktion in der Gneisenaustraße nahe dem Mehringdamm beteiligt.

Die Polizei sprach vom „Verdacht der räuberischen Erpressung”. Der Polizeizugriff war keine sehr kurzfristige Aktion, auch die Staatsanwaltschaft war an der Planung beteiligt.

Auf dem Mittelstreifen der Gneisenaustraße standen nach dem Einsatz ein Transporter und eine Limousine mit tschechischen Nummernschildern, denen der Einsatz galt. Die Spurensicherung der Polizei untersuchte die Umgebung. Mehr Informationen soll es laut Polizei im Laufe des Tages geben.

Räuberische Erpressung: Polizei-Großeinsatz in der Gneisenaustraße