Primera Division: Messi schiesst Barcelona zum Sieg

Es war ein El Classico für die Geschichtsbücher, der da am Sonntagabend über die Bühne lief.

Es sah es so aus, als ob Real Madrid und der FC Barcelona sich mit einem 2:2 Unentschieden trennen würden, da kam die große Moment von Barca-Superstar Lionel Messi.

10 Sekunden vor Ende der Nachspielzeit entschied Messi mit seinm 500. Pflichtspieltor für die Katalanen die Partie im Bernabeu-Stadion für Barcelona. Dramatisches Finale einer Partie, die voller Höhepunkte und Wendungen war.

Der Superstar auf Seiten von Real Madrid, Christiano Ronaldo, blieb dagegen ohne Torerfolg.

Die Fans von Real Madrid waren nach dem Spiel ziemlich enttäuscht.

„Ich denke, dass Zidane das Spiel verloren hat. Er hat es riskiert, dass seine Mannschaft auf das 3:2 geht, anstatt das 2:2 zu halten. Der Trainer hat das Spiel verloren.“

„Ich bin ein Ronaldo Fan und ein großer Fan von Real. Aber man konnte deutlich sehen, dass Messi eine Stufe besser als Ronaldo ist. Ronaldo vergibt eine klare Chance kläglich und was passiert dann? Dann zaubert Messi.“

„Wenigstens ein Unentschieden. Das wäre gerecht gewesen. Der Schiedsrichter hat alles für Barcelona entschieden.

Es ist unfair, was wir gesehen haben. Es hätte ein Unentschieden oder ein Sieg für Madrid werden müssen.“

Besonders bitter für Real Madrid. Mit dem Ergebnis von Sonntagabend verlieren die Königlichen auch die Tabellenführung in der spanischen Liga. Der neue Tabellenführer heißt jetzt FC Barcelona.