Nationalspieler von Honduras auf Parkplatz erschossen

Der 26-jährige Arnold Peralta wurde nach Angaben der Behörden mit mehreren Schüssen in Kopf und Oberkörper getötet. Raub könne als Motiv ausgeschlossen werden, so die Behörden in La Ceiba.

Das Ende einer Fußballkarriere, das Ende eines noch jungen Lebens.

Der Fußballer Arnold Peralta ist tot. Der 26-jährige Profikicker wurde am Donnerstag auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in La Ceiba in Honduras erschossen. Das hat die örtliche Polizei mitgeteilt.

Mehrere Täter seien es gewesen, die den Nationalspieler beim Einsteigen in sein Auto überrascht hätten. Raub könne als Motiv ausgeschlossen werden, da die Täter alle persönlichen Gegenstände unberührt am Tatort zurückgelassen hätten, so ein Sprecher der zuständigen Behörde.

SELVIN FERNANDEZ, Sprecher der Behörden: „Der Spieler Peralta starb nachdem ihn mehrere Schüsse getroffen hatten und zwar in Schädel, Gesicht und Brustkorb. Die Todesursache ist ein offenes Schädeltrauma. Wir konnten 18 Ein- und Austrittswunden feststellen. Er war bereits seit ein oder zwei Stunden tot als man ihn fand.“

Der Mittelfeldspieler Peralta war bei Honduras bekanntestem Verein Olimpia unter Vertrag und hatte zuvor auch für die Glasgow Rangers gespielt.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters