Monster-Fettberg verstopft Londoner Abwasserkanal

Die Masse ist fast 130 Tonnen schwer und so hart wie Beton.

Manchmal ist es doch ein Segen, dass es kein Geruchsfernsehen gibt. Die Aufnahmen des Londoner Wasserversorgers Thames Water lassen zumindest Schlimmes erahnen. Ein gigantischer Klumpen aus Fett, Öl, alten Windeln und Feuchttüchern blockiert einen Abwasserkanal im Osten der britischen Hauptstadt.

Die eklige Masse ist so lang wie drei Fußballfelder und wiegt fast 130 Tonnen – so viel wie zehn Doppeldeckerbusse.

Matt Rimmer, der bei dem Privatunternehmen für die Abwasserentsorgung zuständig ist, sprach von einem „Monster“, es sei einer der größten Fettklumpen, die er jemals gesehen habe und so schwer aufzubrechen, wie Beton.

Arbeiter im Stadtteil Whitechapel haben damit begonnen, den Fettberg mit Hochdruckreinigern und Pumpen abzutragen. Eine Mammutaufgabe für das achtköpfige Team. Vermissen werden das Monster wohl nur die Ratten.