Kevin Spacey entschuldigt sich für Übergriff

Schauspieler Kevin Spacey hat sich bei einem US-Kollegen entschuldigt, nachdem dieser von einer unangemessenen, sexuellen Annäherung Spaceys im Jahr 1986 berichtet hatte. Anthony Rapp sagte in einem Interview, als damals 14-Jähriger sei er von Spacey am Ende einer Party hochgehoben und in ein Bett getragen worden. Spacey sei offenbar betrunken gewesen, er habe ihn zurückgewiesen und sei gegangen.

Spacey schrieb nun bei Twitter, dass er sich nicht an den Vorfall vor mehr als 30 Jahren erinnern könne. Wenn es sich aber so zugetragen habe, schulde er Rapp eine ernst gemeinte Entschuldigung. Es täte ihm leid, dass dieser die geschilderten Gefühle all die Jahre mit sich herumgetragen hätte.

Spacey fuhr fort, der Bericht habe ihn bestärkt, sein Verhalten zu überprüfen. Er habe in seinem Leben Beziehungen mit Frauen und Männern geführt. Nun habe er sich entschieden, als schwuler Mann zu leben.