Kanadische Militärmaschine bringt syrische Flüchtlinge nach Toronto

Premierminister Trudeau begrüßte die Neuankömmlinge. Bis Ende Februar sollen 25.000 Syrer ins Land kommen.

Ankunft in einem neuen Leben.

Am späten Donnerstagabend ist am Flughafen der kanadischen Stadt Toronto ein erstes Militärflugzeug mit Flüchtlingen aus Syrien gelandet.Der Ankunft waren mehrere Wochen der Vorbereitungen und Sicherheitsüberprüfungen vorausgegangen.

Kanadas frisch ins Amt gewählter Premierminister Justin Trudeau begrüßte die Neuankömmlinge. Zuvor hatte er die Kanadier auf eine gemeinsame Anstrengung eingeschworen.

JUSTIN TRUDEAU, PREMIERMINISTER KANADA: „Es geht heute auch um harte Arbeit, mit der wir in den kommenden Wochen, Monaten und auch Jahren sicherstellen müssen, dass jeder Neuankömmling hier ein neues Leben aufbauen kann. Für sich und für seine Familie. Und dass jeder von ihnen voll und ganz am weiteren Wachstum dieses wunderbaren Lands mitwirken kann.“

Der Liberale Trudeau war im Oktober mit einer überraschenden Mehrheit ins Amt gewählt worden. Schon im Wahlkampf hatte er versprochen, mehr Flüchtlinge schneller ins Land zu holen als unter der konservativen Vorgängerregierung.

Insgesamt sollen bis Ende Februar 25.000 Flüchtlinge nach Kanada kommen. Am Donnerstag landeten 163 Syrer in Toronto an. Ein zweites Flugzeug soll am Samstag in Montreal landen.