Justin Bieber bricht Welttournee ab

Seine Fans rührt der kanadische Sänger Justin Bieber oft zu Tränen. Jetzt werden wohl noch einige mehr von ihnen weinen.

Denn der 23-jährige hat seine Welttournee abgesagt. Dabei standen auf dem Tourplan noch 15 Konzerte in den USA, Kanada, Hongkong, Indonesien, Japan, Singapur und auf den Philippinen.

Aufgrund von „unvorhergesehenen Umständen“ müsse der Sänger die Konzerte absagen, hieß es auf Biebers Webseite.

Bieber liebe seine Fans und hasse es, sie enttäuschen zu müssen.

Der Musiker dankte seinen Anhängern für die Unterstützung bei den bisherigen Konzerten. Immerhin mehr als 150 auf sechs Kontinenten.

Die Kartenpreise für die ausgefallenen Auftritte sollen erstattet werden.

Ein Interview, das Bieber gegeben hat, deutet darauf hin, dass der 23-jährige genug vom Tourleben gehabt hat.

Er wolle jetzt einfach ausruhen und relaxen, sagte er. Er freue sich auf ein bisschen Freizeit.