Jetzt spricht der Imam

Am Dienstagmorgen durchsuchten 400 Polizisten die Räume der Ibrahim Al Khalil-Moschee in der Tempelhofer Colditzstraße. Sie gilt laut Verfassungsschutzbericht 2014 als Hochburg von Salafisten. Es bestehe der Verdacht, dass dort Kämpfer für Anschläge in Syrien rekrutiert werden, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich. Gesucht werde nach Beweisen für eine solche Rekrutierung wie etwa Schulungsunterlagen.