Figueras, Spanien: Salvador Dalis Leichnam wurde exhumiert

In der nordspanischen Stadt Figueras wurden in der Nacht zum Freitag DNA-Proben von den sterblichen Überresten des Künstlers Salvador Dali entnommen. Forensiker hatten mit der Arbeit am Donnerstagabend begonnen. Dalis Leichnam liegt in einem Grabgewölbe unterhalb eines ihm gewidmeten Museums, das auch zahlreiche seiner Arbeiten beherbergt.

Die vorübergehende Exhumierung erfolgt auf Anordnung eines Gerichts. Grund ist ein laufendes Verfahren um Feststellung der Vaterschaft. Eine in den 50er Jahren in Dalis Heimatstadt Figueras geborene Frau will Tochter Dalis sein, ihre Mutter habe eine Affäre mit dem Surrealisten gehabt.

Anwalt Enrique Blanquez.

„Gemäß Protokoll müssen wir nun auch noch Proben der Mutter entnehmen. Auch sie wird exhumiert. Dann wird alles geprüft und die Gerichtsmedizin teilt das positive oder negative Ergebnis mit.“

Von Dalis Überresten wurden Zähne und Knochen entnommen. Sie sollen nach der Untersuchung in den Sarg zurückgebracht und der Leichnam rekonstruiert werden. Dali starb 1989 im Alter von 84 Jahren.