Feuerwehr in Italien kämpft gegen Waldbrände

Dauereinsatz für die Löschflugzeuge und Löschhubschrauber der Feuerwehr in Italien.

Nach Monaten der Trockenheit und nur wenig Regen können sich die Flammen schnell ausbreiten.

Nach Angaben von lokalen Medien gibt es in mehreren Regionen des Landes Waldbrände. Von der Toskana und Ligurien im Nordwesten, bis hin nach Sardinien und Sizilien im Süden.

Große Waldabschnitte wurden komplett zerstört. Seit Mitte Juni sind schon mehr Flächen verbrannt worden als im gesamten vergangenen Jahr. Mehrere Campingplätze wurden vorsichtshalber evakuiert.

In vielen Regionen wurde der Notstand ausgerufen.

Schuld an den Bränden sind oft achtlos weggeworfene Zigaretten oder Brandstiftung.