Bodyshaming: Playmate bekommt Sozialstunden und Bewährung aufgebrummt

Harter Schlag für Dani Mathers. Das Playboy-Model ist wegen Verletzung der Privatsphäre zu einer Bewährungsstrafe und Sozialstunden verurteilt worden. 30 Tage lang muss Mathers nun Graffiti entfernen.

Mathers, die 2015 den Titel Playmate des Jahres bekam, hatte in einem Fitnessstudio heimlich eine 70-jährige nackte Frau fotografiert und das Foto im Internet gepostet, nicht ohne sich über die Frau lustig zu machen.

Bodyshaming wird so etwas genannt – in Sozialen Netzwerken löste Mathers Post eine Welle der Empörung aus.

Klare Worte fand auch das Gericht in Los Angeles. Bodyshaming werde nicht toleriert, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Strafbar ist nach kalifornischem Recht bislang allerdings nur das heimliche Fotografieren, nicht die Verbreitung der Fotos im Internet.

Mathers bereue ihr Verhalten zutiefst, teilte ihr Anwalt mit. Sie sei dankbar, nicht ins Gefängnis zu müssen. Dem Model drohten sechs Monate Haft. Die Strafe ist nun für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.