Bildungsauftrag: Rihanna gibt Matheunterricht in Malawi

Rihanna ist im Januar 2017 als Botschafterin für Bildung nach Malawi gereist. Der nun erschienene Dokumentarfilm zeigt den emotionalen Einsatz der Sängerin, die für bessere Schulbildung in armen Regionen sorgen will.

Keine Zeit für Hater und Bodyshamer – Rihanna ist voll und ganz damit beschäftigt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Die 29-Jährige veröffentlichte gerade eine Dokumentation, die sie auf ihrer Reise im Januar nach Malawi zeigt. Dort setzt sich die Sängerin für einen besseren Bildungszugang für Kinder ein.

Viele der Kinder müssen wegen der Armut die Schule verlassen, nur ein geringer Prozentsatz der Schüler kann die weiterführende Schule besuchen.

Im Film ist Rihanna mitten unter den Kindern zu sehen, mit denen sie singt, Sport macht und sogar zu Kreide und Mathebuch greift.

Ihre Organisation, die Clara Lionel Foundation, arbeitet zusammen mit der ‚Global Organisation for Education‘. Mit Kooperationen und Geldspenden sollen bis 2020 3,1 Milliarden Dollar für die Bildung sammeln.

Mit diesem Einsatz in Malawi kommt Rihanna ihrem Ziel sicherlich einen großen Schritt näher.