Berlin: Täter eröffnen Feuer bei Überfall auf Geldtransporter

Szenen wie im Krimi: Zwei Autos keilen einen Geldtransporter ein und stoppen ihn – dann eröffnen mindestens vier Täter das Feuer auf die zwei Männer im Fahrzeug. Verletzt wurde bei dem Überfall am Montagabend in Berlin-Marienfelde niemand.

Michael Gassen, Polizei Berlin: «Täter sind äußerst brutal vorgegangen, es wurde auf das Fahrzeug geschossen, Täter haben es nicht geschafft, in das Fahrzeug zu gelangen, Wachmänner geschockt, aber unverletzt.»

Die Täter setzten eines ihrer Autos in Brand und flüchteten in dem anderen, nach ersten Erkenntnissen ohne Beute. In der Nähe des Tatorts wurde später ein weiteres brennendes Fahrzeug gefunden. Es werde geprüft, ob es sich um das Fluchtauto der Täter handele.