Berlin Harrison Ford und Ryan Gosling stellen „Blade Runner 2049“ vor

Großer Bahnhof am Montag in Berlin für den neuen „Blade Runner“-Film, mit den Stars des Filmes wie Harrison Ford und Ryan Gosling. Einblicke also in die düster-futuristische Welt der Fortsetzung des wegweisenden Klassikers aus dem Bereich Science Fiction . Im neuen Film jagt Ryan Gosling schlimme Feinde im Los Angeles des Jahres 2049.

O-Ton: „Ich habe zuvor noch nie einen Sciene-Fiction-Film gemacht. Ich bin froh, dass ich gewartet habe, denn dies ist ein wunderbarer Weg, das zu tun. Es war, wie ich denke, eine ganz besondere Erfahrung, das zu machen. Zuallererst verbinde ich Science Fiction mit „Blade Runner“. Das war wohl die erste Erfahrung mit Science Fiction, die ich hatte.“

Harrison Ford wiederum sagt, er sehe das Ganze noch in einem größeren Rahmen:

O-Ton: „Wissenschaft ist ein Beweis der Existenz von Gott. Wissen Sie, man braucht wohl ein wenig von beidem. Und diese Art von Welt lässt uns verstehen, dass ein trennender Blick auf die Welt es klar macht, dass wir keine Zukunft haben, wenn wir nicht zusammenkommen.“

Der neue Blade-Runner-Film startet am 5. Oktober offiziell auch in den deutschen Kinos.