Atomkonflikt: Neuer Raketentest Nordkoreas

Sichtlich angespannt trat der stellvertretende Leiter des Joint Chiefs of Staff, Jeon Dong-Jin, am Sonntag im südkoreanische Seoul vor die Presse.

„Wenn Nordkorea unsere Warnungen ignoriert und die militärische Provokation fortsetzt, wird das südkoreanische Militär in einer Allianz mit den USA dem mit einer ernsten Strafe begegnen. Wir haben bereits gewarnt.“

Nordkorea hat am Sonntagmorgen erneut eine Rakete getestet und damit Proteste in Südkorea und Japan ausgelöst. Nach Angaben des südkoreanischen Militärs flog die Rakete 700 Kilometer weit und landete vor der Ostküste Nordkoreas im Meer. Nach Einschätzung von Experten hat Nordkorea bei der Raketenreichweite Fortschritte erzielt.

Der US-Präsident Donald Trump forderte ebenfalls schärfere Sanktionen gegen Nordkorea.