Am Arbeitsplatz der Bundeskanzlerin

Tausende Menschen besuchten am Sonntag im Rahmen des Tages der offenen Tür das Bundeskanzleramt.

Die Bundeskanzlerin an ihrem Arbeitsplatz besuchen, das ist eigentlich den Ministern und Staatschefs vorbehalten. Doch am Sonntag öffneten sich die Türen des Kanzleramtes auch für normale Bürger. Denn die Bundesregierung hatte zum Tag der offenen Tür geladen und ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Die Gäste konnten einen Blick ins Bundeskanzleramt, die Bundesministerien und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung zu werfen. Höhepunkt des Tages der offenen Tür war für viele Gäste der Besuch bei der Bundeskanzlerin. Im Kanzlergarten sorgte zudem ein buntes und informatives Bühnenprogramm für Unterhaltung.

Es ist bereits die 19. „Einladung zum Staatsbesuch“. Seit dem Regierungsumzug ist der Tag der offenen Tür der Bundesregierung ein Publikumsmagnet in Berlin. Jahr für Jahr nutzen weit mehr als 100.000 Gäste die Gelegenheit, um sich über den Regierungsalltag zu informieren.