30 Männer schlagen zu: Pub-Abend wird zur Massenschlägerei

In Australien wurde aus einem Pub-Abend eine Massenschlägerei. Die Polizei meldete drei Festnahmen und mehrere Verletzte.

Blutüberströmt, aber kein bisschen leise. Dieser Teilnehmer einer Massenschlägerei in der australischen Stadt Gold Coast scheint auch nach seiner Verhaftung von seiner eigenen Unschuld überzeugt – er selbst sei hier das Opfer.

„Ein Kerl hat mit zwei Brüdern gekämpft. Vier weitere Männer kamen dazu, dann ein fünfter, der auf Jungs einschlug, die sich mit einem Glas verteidigten. Er hat sie aber verfehlt und traf den eigenen Kumpel“, so einer, der dabei war. Andere Augezeugen berichten von viel Blut, einer Kopfwunde einem Messerangriff.

In einem Pub in dem beliebten Surferort hatten die Männer im Fernsehen den Boxkampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor verfolgt, dann brach die Schlägerei los, am Ende waren 30 Leute darin verwickelt. Drei Männer wurden verhaftet, einem von ihnen wird laut Polizei schwere Körperverletzung vorgeworfen.