Vater wirft seine Kinder aus dem 5. Stock, um ihr Leben zu retten

In der russischen Kleinstadt Strunino durchlebte eine Familie ein wahres Inferno. In der Nachbar-Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin konnte das Haus rechtzeitig verlassen.

Als die jungen Eltern den Rauch rochen, war es für sie zu spät. Das Treppenhaus stand bereits in Flammen und sie waren vom Feuer eingeschlossen.

Doch dann hatte der Familienvater die rettende Idee! Beherzt warf er einen Teppich aus dem Fenster, den dann helfende Passanten als Sprungtuch ausbreiteten.

Trotz den entsetzten Schreien der Helfenden („Wirf sie nicht!“), warf der verzweifelte Mann seinen 11 Monate alten Sohn aus dem Fenster, gefolgt von der dreijährigen Schwester.

Der Vater sprang ganz zum Schluss wenige Augenblicke nach seiner Frau.

Durch die Geistesgegenwart der Eltern und der helfenden Passanten kamen alle vier fast unbeschadet mit dem Leben davon. Nur der junge Mann verletzte sich bei dem Sprung leicht an der Wirbelsäule. Er erholte sich aber rasch und konnte bald darauf das Krankenhaus wieder verlassen.

Vater wirft seine Kinder aus dem 5. Stock, um ihr Leben zu retten