Kunst oder Wahnsinn? Berlin Kidz mit Fahrrad auf fahrender U-Bahn

Letztes Jahr sorgte eine Aktion auf der Skulptur „Molecule Man“ für Aufsehen. Unbekannte hatten auf der Stahlfigur mitten in der Spree ein BMX-Rad angebracht. Wer war dafür verantwortlich? Vermutet wurde die Street-Art-Crew Berlin Kidz. Jetzt ist bei YouTube ein Video aufgetaucht, dass zeigt, wie der Stunt entstand.

In dem Video „Paradox – I’m a Rider“ ist zu sehen, wie eine Person das Rad vorbereitet, dann an der Oberbaumbrücke zwischen Fußgängern umherfährt. Wenig später fährt die Person mit dem Rad auf einer fahrenden U-Bahn, springt dann in einem Bahnhof ab. Farbdosen werden gekauft, das Bike mit Silberfarbe eingesprüht. Letztendlich fahren mehrere Personen im Schutze der Nacht mit einem Schlauchboot über die Spree, klettern auf die Skulptur und bringen das Rad an.

Am Molecule Man hängt ein Fahrrad – wie kam das da hin? (Foto: Olaf Selchow)

Am Molecule Man hängt ein Fahrrad – wie kam das da hin? (Foto: Olaf Selchow)

Berufskletterer holten das Rad wieder herunter. Fast zwei Stunden dauerte die Drahtesel-Befreiungsaktion, mit fünf Schlössern war das silbern angemalte Rad befestigt, musste mit einer Flex geknackt werden.

Die Aktion muss wohl vor dem August 2016 stattgefunden haben (Foto: YouTube Screenshot PARADOX)

Die Aktion muss wohl vor dem August 2016 stattgefunden haben (Foto: YouTube Screenshot PARADOX)

Der „Molecule Man“ wurde 1999 aufgestellt und stammt von dem amerikanischen Bildhauer Jonathan Borofsky. Die drei 30 Meter hohen Stahlfiguren stehen symbolisch für den Zusammenhalt der Stadtteile Treptow, Kreuzberg und Friedrichshain.

Kletterer holen das Fahrrad vom Molecule Man (Foto: Ufuk Ucta)

Kletterer holen das Fahrrad vom Molecule Man (Foto: Ufuk Ucta)

Kunst oder Wahnsinn? Berlin Kidz mit Fahrrad auf fahrender U-Bahn