Sex mit Klamotten: Ungezogen geht auch angezogen

Leute, ist das ein Wetterchen? Endlich Sonne satt. Und schon holen die Damen ihre kurzen Röcke und Kleidchen, die luftigen Tops aus dem Schrank. Da wird einem richtig warm ums Herz – und nicht nur da.

Ganz ehrlich, beim Gang durch die Stadt, der Fahrt in der U-Bahn kommt man schon mal auf nicht ganz jugendfreie Gedanken. Sex, jetzt sofort. An Ort und Stelle. Nix mit langem Vorspiel oder kunstvollem Entkleiden. Wozu? Sex geht auch angezogen.

Genau darüber hatte ich übrigens jüngst eine leidenschaftliche Diskussion mit Kollegen. Muss man „dabei“ immer nackt sein? Nein, so versuchte ich zu überzeugen, es muss sich nicht zwingend Haut an Haut reiben, um spannenden und guten Sex zu haben. Ich denke da nur an den Quickie to go, die schnelle Abenteuernummer unterwegs im Auto, im Park. Neulich, bei der Einweihungsparty eines Freundes kam ich einer einsamen Lady etwas näher. Und als es heftig kribbelte, zogen wir uns unauffällig in eines der noch nicht eingerichteten Zimmer zurück. Leute, da war gar keine Zeit, um sich der Kleidung zu entledigen. Alleine schon für den Fall, dass man im stillen Kämmerlein plötzlich überrascht wird. Von einem Paar, das eventuell Gleiches im Sinn hat. Also hab ich nur den Rock der Dame hochgeschoben und der Rest war Formsache. Ganz ehrlich, meine Hände gehen sehr gerne blind auf eine Erkundungstour unter den Pulli, die Bluse oder den Rock.

Oder nehmen wir mal so eine Sonntags- oder Feiertags-Kuscheleinheit nach dem Aufwachen im Bett. Meine Schlafanzughose ist so herrlich deeehnbar. Da passt ohne Probleme eine zarte, schmale Frauen-Hand hinein. Auch umgekehrt empfinde ich es als eine hoch erotische Angelegenheit. Die Hand unter das Oberteil der Liebsten gleiten zu lassen und den noch warmen Körper zu verwöhnen. Oder ebenfalls fix mit den Fingern unter den Hosenbund schlüpfen, um sich dort mal umzufühlen. Also ich muss mir echt nicht immer alles vom Leib reißen, um Spaß zu haben. Übrigens muss ich fürs Brötchenholen dann auch nicht überziehen, was ich nicht ausgezogen habe.

Sex mal ganz ungezogen angezogen. Probiert es aus. Es hat was leicht Verruchtes!



Sex mit Klamotten: Ungezogen geht auch angezogen