Sechs mal sechs Sex-Fakten über Berlin

1. Sex im Freien: 50-mal wurden 2013 Bußgelder wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ gezahlt.

2. IN: Hipster-Porno-Partys. Je nackter, desto weniger Eintritt zahlt man. Am 24. Oktober ist so eine Party. Motto: Vintage Porn.

3. Der Berliner Mischa Badasyan will für ein Kunstprojekt ein Jahr lang täglich mit einem anderen Mann schlafen.

4. Berliner Sex-Shops sind chic, statt schmuddelig, z. B. Amorelie.

5. Die Berlinerin Sabrina Schuhmacher (45) ist die 1. Bordell-Designerin.

6. Ein Berliner hat rund 114-mal Sex im Jahr (Durchschnitt Deutschland:104).

7. 44 Prozent aller Berliner hatten One-Night-Stands.

8. 40 Prozent der Hauptstädter hatten mehr als zehn Sexpartner.

9. 81 Euro gibt der Berliner im Jahr für Sex-Spielzeug aus.

10. In Berlin werden jährlich circa 300 Mio. Euro mit Prostitution umgesetzt.

11. Rund 10.000 Frauen und Männer schaffen regelmäßig an.

12. Aus Berlin kommen mit 7 Prozent die meisten Pornoseiten-Besucher.

13. Die Venus findet dieses Jahr zum 18. Mal statt, 30.000 Besucher werden erwartet, 250 Aussteller sind dabei.

14. Über 30 Darkrooms gibt es in der Hauptstadt.

15. In vielen Clubs kann man nicht nur feiern, sondern auch Sex haben, u. a. im „Ficken 3000“ (Urbanstraße) und im „Kit Kat Club“ (Köpenicker Straße).

16. Die erste namentlich bekannte Berliner Hure hieß Anna. Sie wurde 1443 lebendig begraben.

17. Im 19. Jahrhundert stieg die Zahl der Dirnen in Berlin. 1850 gab es 430 000 Einwohner und 6000 Prostituierte. 1871 (802.000 Einwohner) schon 15 000.

18. Es gibt ein Buch von Mel Gordon über die sexy Hauptstadt: „Sündiges Berlin – die zwanziger Jahre: Sex, Rausch, Untergang“

19. Die bekanntesten Straßenstriche liegen an der Oranienburger Straße und der Kurfürstenstraße.

20. Rund 300 Euro kosten drei Stunden mit einer Escort-Dame.

21. Über 600 Bordelle gibt es in der Stadt.

22. Am billigsten sind Weddinger Puffs. Dort bekommt man 20 Minuten für 25 Euro.

23. Vor einer Woche fand die erste erotische Stadtrundfahrt statt.

24. Zuhälter nannte man früher in Berlin „Louis“.

25. Berlin richtet das einzige „Pornfilmfestival“ Deutschlands aus (22. bis 26. Oktober).

26. Es gibt rund 200 Sexshops.

27. In Berlin kann man sogar vegane Kondome kaufen, z. B. im Other Nature in Kreuzberg.

28. Berlins größter Swingerclub: die „Fabriklounge“ (1200 m², Tiergarten).

29. 10 bis 14 Prozent der Berliner sind untreu.

Seiten: 1 | 2 | Ganze Seite

Sechs mal sechs Sex-Fakten über Berlin