Groß, größer – zu groß?! Einige Männer plagt die Sorge, dass ihr Penis zu mickrig ist und die Partnerin nicht zufriedenstellt. Doch auch Kandidaten am anderen Ende der Messlatte haben ihre Probleme.

Wenn das gute Stück besonders lang oder dick geraten ist, kann Sex zur komplizierten Angelegenheit werden. In Pornofilmen sieht man zwar häufig Darsteller mit mächtigem Arbeitsgerät, in der Realität haben Frauen aber nicht selten Scheu, mit Männern mit einem XXL-Penis zu schlafen.

Penisgröße: Wie gut muss Mann wirklich bestückt sein?

Penisgröße: Wie gut muss Mann wirklich bestückt sein?

Hauptproblem: Wenn der Herr mit ziemlich großem Glied beim Verkehr lustvoll und ungebremst loslegt, kann es für die Partnerin schmerzhaft werden. Denn ist der Penis länger als normal, stößt er bei schwungvollen Bewegungen an die Gebärmutter der Frau. Ist er besonders dick, können beim Eindringen Risse am Scheideneingang entstehen, was für die Dame ebenfalls äußerst unangenehm ist.

Anders als es das Klischee will, kann also ein großer Penis nicht nur Spaß machen, sondern auch zur echten Last für die gemeinsame Lust werden.

Die Faktenlage: Das europäische Durchschnittsexemplar liegt knapp über 14,48 Zentimetern. Alles über 15 Zentimeter ist also ziemlich groß, in den meisten Fällen aber nicht weiter problematisch, sondern für beide Seiten angenehm.

Ab wann ist ein Penis zu groß?

Erst ab 19 Zentimetern Länge – was schon selten ist – wird das gute Stück für seinen Besitzer oft eher Herausforderung als Gottesgeschenk.

Die Extra-Ausstattung muss aber nicht zur Bedrohung werden. Ob es überhaupt zu Problemen kommt, hängt in großem Maße davon ab, wie die Partnerin gebaut ist. Jede Vagina ist anders, es gibt engere und weitere, aber auch kürzere und längere. Perfekt ist natürlich, wenn sich in etwa das gleiche Kaliber gefunden hat.

Langer Penis und kurze Scheide – nicht so ideal, aber auch mit dieser Konstellation kann ein Paar klarkommen.

Wichtig ist, dass der Mann lernt, seine Bewegungen zu kontrollieren und auch im Eifer des Gefechts nicht ganz so tief einzudringen. Ausgiebiges Vorspiel: das A und O für eines schmerzfreien Aktes ist eine ausreichend feuchte Vagina. Je mehr Lust er ihr im Vorfeld macht, desto besser.

Was tun, wenn er doch zu groß ist?

 Eine gute Vorbereitung:
Dehnen Sie die Vagina sanft mit einem Vibrator oder Dildo. Eine Gymnastik, die beiden Spaß macht.

► Günstige Stellung:
In der Reiterposition kann die Partnerin Einfluss darauf nehmen, wie tief der Penis in sie eindringt. Nach vorn lehnen und mit den Händen neben seinem Kopf abstützen – so hat SIE volle Kontrolle.

► Tempo drosseln!
Warum dem Finale entgegenstürmen? Gut gebaute Männer können sich einen gemächlichen Rhythmus erlauben. Die Partnerin wird es Ihnen danken.

► Pausen machen!
Statt einer langen Session, mehrere Etappen mit kurzen Pausen einlegen. So kann sich das Gewebe der empfindlichen Vagina zwischendurch erholen.



Penisgröße: Kann ein Penis zu groß sein?