Heißer Quickie: Heute machen wir’s kurz

Die perfekte Liebesnacht startet mit einem romantischen Dinner, geht weiter mit einem ausgedehnten Vorspiel, leidenschaftlichen Stellungswechseln, langem Kuscheln danach. Schön und gut. Doch manchmal ist auch die kurze Nummer sehr heiß und wirkt sich zudem erfrischend auf das Sexleben auf.

Was SIE und ER über den Quickie wissen sollten.

► Für die Frauen: Sie wollen ihn jetzt und gleich? Dann sagen Sie es – gern auch mit deutlichen Worten. Viele Männer lieben es, wenn die Frau die Initiative übernimmt. Spätestens, wenn er merkt, dass Sie keine Unterwäsche tragen, dürfte auch ihn die Lust packen. Egal ob im Bett, auf der Wohnzimmercouch oder dem Küchentisch. Wo es passiert, ist nebensächlich. Das schnelle Zauberwort lautet: spontan! Sie wollen nicht auf das Vorspiel verzichten? Dann heizen Sie ihn vorher schon mit SMS oder einem Anruf an. Beschreiben Sie, was gleich passieren wird.

► Für die Männer: Wenn Sie den ersten Schritt machen, umschmeicheln Sie die Partnerin und sagen, warum Sie sie gerade in diesem Moment begehren. Führen Sie die Hand der Frau zu Ihrem unteren Körperbereich, damit sie Ihre Erregung ganz genau spüren kann. Beim schnellen Sex gilt: Dirty Talk lässt die weibliche Lust noch mal steigen. Sie sind kurz davor? Fragen Sie, ob Sie schon kommen dürfen und übergeben ihr damit das Steuer. Und falls es nicht mit dem gemeinsamen Orgasmus klappt, legen Sie noch einen Quickie mit der Zunge nach.

Heißer Quickie: Heute machen wir’s kurz