Heiße Tage, heiße Nächte: Tipps für Sex in der Sommerhitze

Die nächsten Tage werden richtig knackig. Zuerst kann man sich von der Sonne brutzeln lassen, abends wartet dann ein heißer Showdown im Bett. B.Z. erklärt, mit welchen Positionen Sie nicht im Schweiß schwimmen müssen und .

Die nackte Haut, die wir in den nächsten Tagen schon mittags sehen werden, macht garantiert Lust auf mehr. Damit der Sex am Sommerabend zwar heiß aber nicht zur Schwitz-Qual wird, starten Sie Ihre Liebesnacht doch einfach mal in der Badewanne. Füllen Sie die Wanne zu einem Viertel mit kühlem (nicht eiskalten!) Wasser, steigen Sie gemeinsam ein und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Ob gegenseitiges Abduschen oder Wasserpistolen-Spielchen: Alles ist erlaubt. Danach sind Sie innerlich heiß und äußerlich frisch für prickelnde Liebesspiele.

Es kommen heiße Stunden. Sex unter der Dusche macht da richtig Spaß (Foto: picture-alliance)

Es kommen heiße Stunden. Sex unter der Dusche macht da richtig Spaß (Foto: picture-alliance)

Wer einen eigenen Pool hat oder zu später Stunde allein an einem See zugange ist, kann direkt im Wasser bleiben. Sie liegt beim erfrischenden Wasserspiel am besten mit dem Oberkörper auf einer Luftmatratze, er steht hinter ihr.

Haben Sie einen Ventilator zu Hause? Wenn ja, stellen Sie ihn auf die niedrigste Stufe, legen Sie sich ins Bett, schließen Sie die Augen und genießen Sie die kühlende Luft auf Ihrem Körper.

Eine perfekte Position an einem heißen Tag ist die Reiterstellung. Wenn sie auf ihm sitzt, sollte sie sanft die Hüften bewegen. Bei Spitzentemperaturen gilt es, sich ganz langsam zum Höhepunkt zu schaukeln. Je kühler, desto schneller darf geritten werden.

Eiswürfel eignen sich hervorragend für ein erregendes Vorspiel. Lassen Sie die Würfel über Hals und Brüste Ihres Partners gleiten …

Eiswürfel eignen sich hervorragend für ein erregendes Vorspiel. Lassen Sie die Würfel über Hals und Brüste Ihres Partners gleiten …

Stellen Sie sicher, dass Ihr Eis-Fach im Kühlschrank immer gut gefüllt ist. Eiswürfel eignen sich hervorragend für ein erregendes Vorspiel. Lassen Sie die Würfel über Hals und Brüste Ihres Partners gleiten. Hat sich der Körper ein wenig an die Abkühlung gewöhnt, dürfen Sie sich auch an die Brustwarzen wagen. Die Kühltruhe kann ruhig neben dem Bett stehen bleiben: Auch nach dem Sex sind Eiswürfel eine perfekte Erfrischung.

Ein wenig schwitzen sollte man an den heißen Tagen übrigens schon. Der im Schweiß befindliche Botenstoff Pheromon gleicht einem natürlichen Liebesparfüm. Der Duftstoff wirkt aphrodisierend und triggert die Lust.


Heiße Tage, heiße Nächte: Tipps für Sex in der Sommerhitze