Hand aufs Herz! Wie viele Sexpartner hatten Sie?

Es gibt da eine Szene bei „Sex and the City“: Samantha (die, die immer Sex hat) sitzt bei ihrer Gynäkologin, weil sie eine ansteckende Geschlechtskrankheit hat.

Sie soll ihrer Ärztin sagen, wie viele Sexpartner sie in den vergangenen Monaten hatte. Sie schweigt sehr lange. Die Ärztin wird ungeduldig, erklärt ihrer Patientin, dass falsche Scham nichts helfe, dass es wichtig sei, die Männer zu informieren, und ob sie denn nicht wisse, mit wie vielen Männern sie Sex hatte. Samantha schaut irritiert, leicht genervt und antwortet: „Moment. Ich überschlage noch.“

Ja, die Anzahl der Sexualpartner ist schon ein lustiges und sehr spezielles Thema. Nirgends sonst (außer vielleicht beim Gewicht) wird so viel gemogelt, geschönt, über- oder gar untertrieben. Letzteres tun vor allem sexuell sehr aktive Frauen. Doch warum eigentlich? Ist es nicht toll, wenn sie jede Menge Erfahrungen sammeln, von denen der aktuelle Partner profitieren kann? Doch den Ruf, eine Frau zu sein, die leicht zu haben ist – nun ja, den möchte SIE dann doch lieber nicht haben. Andersherum wird übrigens auch gelogen, dass sich die Lattenroste biegen: Frauen mit nur zwei Sexpartnern werfen dann ein lässiges „Ich kann meine Bettabenteuer an zwei Händen ablesen“ ein – und erhoffen sich dadurch, nicht als verklemmt dazustehen. Doch was ist eigentlich der Maßstab? Wie viele Sexpartner sind viel, wie viele sind wenig?

Laut Statistika haben 31 Prozent der Deutschen zwei bis fünf Sexualpartner, 21 Prozent sechs bis zehn. Nur fünf Prozent halten es wie Samantha aus „Sex and the City“ und gaben an, dass sie mehr als 30 Sexualpartner hatten, genauso wenige sind es übrigens, die eine Null auf dem erotischen Konto vorweisen können. Jeder Zehnte hat nur einen Partner.

Doch was sagen uns diese Zahlen eigentlich? Herzlich wenig! Denn wenn eine Frau über mehrere Jahre Single und auf der Suche nach Mr. Right ist, ist es nur logisch, dass sie häufiger wechselnde Sexualpartner hat. Ob sie aber tatsächlich sexuell aktiver ist, ist damit überhaupt nicht gesagt. Denn wenn ihre beste Freundin ihren Traummann schon im Sandkasten kennengelernt hat, hat sie vielleicht nur einen Partner im Bett gehabt, den aber Hunderte Male. Und war diese Frau nicht auch irgendwie leicht zu haben, wenn sie gleich beim ersten Mann angebissen hat?

Wie so oft in der Liebe, ist es also alles wieder mal eine ganz persönliche Sache.

v

Hand aufs Herz! Wie viele Sexpartner hatten Sie?