Der Liebestöter von heute ist das Smartphone

„Jetzt leg doch endlich mal das blöde Ding weg …“ Smartphones haben unseren Alltag von Grund auf verändert. In Sachen Sex und Partnerschaft leider nicht zum Positiven. Sie sind die modernen Liebestöter!

Wer kennt das nicht: Gleich nach dem Aufwachen Nachrichten und Wetter checken, schnell die Fitness-App starten, einen Gute-Laune-Smiley posten – und dann klingelt schon der erste Anrufer durch. Romantisches Morgenkuscheln? Fällt mal wieder aus.

Rund 85-mal guckt der Durchschnittsdeutsche auch an freien Tagen auf sein Smartphone, ungeteilte Aufmerksamkeit für den Partner ist da natürlich kaum noch drin. Und auch abends glüht nach dem Gute-Nacht-Kuss oft nur noch der Bildschirm in der Dunkelheit.

Die Dreiecksbeziehung mit dem Smartphone sorgt bei immer mehr Paaren für regelmäßigen Zoff und Flauten im Bett – Likes statt Leidenschaft als neues Motto. Die Liebe zum Smartphone nimmt dabei schon regelrecht absurde Formen an. 56 Prozent der Männer lassen beim Sex ihr Handy an, zwölf Prozent davon nehmen sogar Anrufe entgegen, während sie gerade ihre Partnerin beglücken. Frauen (die sich ja besonders gern über die Smartphonesucht der Männer beklagen), kommen bei aktuellen Umfragen auch nicht viel besser weg. 32 Prozent der Damen lassen beim Sex ihr Telefon angeschaltet. Und jede Dritte unterbricht das Liebesspiel, wenn’s klingelt.

Den Partner in einem erotischen Moment vor den Kopf stoßen, um bloß nichts zu verpassen – ein absolutes No-Go im Bett! Damit es nicht so weit kommt, hilft eigentlich nur eine Maßnahme: Selbstdisziplin. Viele Paar-Psychologen empfehlen, dem Smartphone ein generelles Schlafzimmerverbot zu erteilen – ohne Ausnahme. Diese eine einfache Regel soll zu mehr Zweisamkeit, Zärtlichkeit und Erotik in der Beziehung führen – probieren Sie es doch mal aus.

Was übrigens auch gar nicht geht: Ein romantisches Abendessen zu zweit im Restaurant. Und beide haben eigentlich nur Augen für das Smartphone – er für die neuesten Sportnews, sie für die Facebook-Nachrichten der besten Freundin. Candlelight-Dinner: fehlgeschlagen!

Smartphones sind aber nicht ausschließlich Beziehungskiller. Online-Dating, Fernbeziehungen, kleine Liebesbotschaften zwischendurch und Versöhnungen per Whatsapp – all das ist dank der kleinen Geräte so wunderbar einfach geworden. Man sollte den Touchscreen nur eben mit Augenmaß bedienen …

Der Liebestöter von heute ist das Smartphone