Scham oder Erregung? Zum ersten Mal nackt vor dem neuen Partner

Erst nackt, dann angezogen. Normalerweise läuft’s beim Sex ja anders herum.

Aber RTL II macht es mit seiner bizarren Kuppelshow „Naked Attraction“ möglich. Den Kandidaten, einem Mann und einer Frau, werden jeweils sechs unverhüllte Körper präsentiert. Die nackten Tatsachen entscheiden, mit wem sie nach der Sendung ein Date verbringen wollen. Die Meinungen zum Konzept der Sendung gehen auseinander. Peinlich, niveaulos, mutig…

Bei der RTL II-Show kommen die Geschlechtsteile auf den Prüfstand (Foto: RTL)

Bei der RTL II-Show kommen die Geschlechtsteile auf den Prüfstand (Foto: RTL)


Viele Frauen ist es unangenehm, sich dem neuen Partner das erste Mal nackt zu zeigen.

Viele Frauen ist es unangenehm, sich dem neuen Partner das erste Mal nackt zu zeigen.

Spannend auf jeden Fall.

Fast jeder Erwachsene kennt das aufregende, aber auch ambivalente Gefühl, sich zum ersten Mal vor einem Partner auszuziehen. Ein romantisches Dinner, die Stimmung knistert, tiefe Blicke. Beide wissen: Gleich schlafen wir zum ersten Mal miteinander. Gleich begegnen wir uns zum ersten Mal pur. Ohne schmeichelnde Kleidung. Unverhüllt, mit allen Makeln – und trotzdem hoffend, dass dem anderem gefällt, was er sieht. Zittern, Gefühlschaos.

Hilfe, jetzt sieht er meine Cellulite-Dellen! Oh je, hoffentlich gefällt ihr mein Penis!

Und was, wenn mich das Geschenk, das ich selbst gleich auspacken darf, nicht wirklich umhaut? Oh, das ist ja ein Tattoo! Selbst für Frauen mit Topfigur und Männer mit gesundem Selbstbewusstsein sind die ersten intimen Momente oft voller Unsicherheit. Neugier, Selbstzweifel und Performance-Druck gleichzeitig – so eine Nackt-Premiere ist einfach aufwühlend.

Genau das macht sie letztendlich aber auch so schön.

Selbst einem Paar, dass sich nur zum One-Night-Stand trifft, bleibt nichts anderes übrig, als einander in diesem verletzlichen Augenblick zu vertrauen. Die heißeste Braut mag irgendetwas an ihrem Körper nicht, auch der coolste Lover hat Angst, nicht zu genügen. Spöttische Blicke und herablassende Sprüche sind im Bett deshalb tabu – woran sich die meisten Menschen auch halten.

Verliebte Paaren quält beim Nackt-Debüt der Gedanke, einander nicht zu genügen. Verrückt, aber so unsicher sind die meisten von uns.

Gut zu wissen: US-Sex-Therapeutin Tracey Cox hat für eine Studie Hunderte Männer und Frauen gefragt, was sie wirklich gedacht und gefühlt haben, als sie ihren Partner das erste Mal nackt sahen. Die Mehrheit der Männer gab als dominierendes Gefühl eine Zufriedenheit über die Eroberung an. Beute im Netz, bingo. Viele checkten auch die Brüste der Partnerin ab. Kommen sie so rüber wie im BH?

Viele Frauen sagten, sie hätten beim ersten Mal hauptsächlich darauf geachtet, wie erregt der Partner war und wie deutlich er sein Begehren zeigte. Außerdem warfen sie ein Auge auf seine Fitness.

Anders als in der Nackt-Kuppelshow scheinen sich Paare im echten Leben also nicht mit unbedingt mit der Beurteilung körperlicher Details aufzuhalten. Wenn das Gesamtpaket stimmt, fallen kleine Enttäuschungen gar nicht weiter auf.

Irgendwie beruhigend.



Scham oder Erregung? Zum ersten Mal nackt vor dem neuen Partner