Zur Strafe: Knuffige Hunde müssen Buch balancieren

Ein wahres Chaos und zwei Verdächtige

Das Herrchen war nur kurz außer Haus, …. als einer der Hunde, die Bücher zu Kleinholz verarbeitete.

Doch der Täter lässt sich nicht so einfach ausfindig machen.

Doch ungestraft davonkommen? Das kommt nicht infrage!

2 Stunden muss das Buch auf dem Kopf balanciert werden Fällt es auf den Boden, gibt es kein Abendessen.

Doch vielleicht stellt sich der eigentliche Übeltäter auch gerade schlafend?

Während der eine Hund kein Problem mit der Strafe zu haben scheint, wirkt der andere Vierbeiner ziemlich genervt

Vielleicht auch nur, weil er für eine Tat büßen muss, die er nie begangen hat?