Snoop Dogg bringt Cannabis-Produktlinie auf den Markt

Aus seiner Vorliebe für Marihuana hat Snopp Dogg nie einen Hehl gemacht. Nun bringt der US-Rapper seine eigene Cannabis-Linie auf den Markt. Nach Angaben seiner Webseite Merryjane.com stellte der Musiker in der Nacht zu Dienstag eine breite Produktpalette auf einer Party in Colorado vor. In dem US-Bundesstaat ist der Besitz und Konsum von Cannabis legal, nicht nur zu medizinischen Zwecken, sondern auch zur Erholung.

Unter dem Markennamen „Leafs by Snoop“ finden sich klassische Produkte wie Marihuana-Blätter oder Cannabis-Konzentrat, das Rauschmittel wird aber auch in Süßigkeiten wie Schokolade oder Fruchtbonbons angeboten.

Die Drogen sollen in speziellen Cannabis-Apotheken verkauft werden. Wer in Colorado wohnt und mindestens 21 Jahre alt ist, darf bis zu 28 Gramm Marihuana besitzen. Für Besucher ist die Menge auf sieben Gramm begrenzt. Colorado und Washington waren die ersten Bundesstaaten in den USA, die Cannabis legalisierten. Für medizinische Zwecke ist es mittlerweile in mehr als 20 Bundesstaaten erlaubt. Unter US-Bundesgesetz bleibt die Droge aber nach wie vor verboten.