Pythonjäger in den Everglades

Dusty „The Wildman“ Crum macht sich auch schon mal schmutzig, wenn es um die Sache geht. Crum arbeitet als Orchideenzüchter. In seiner Freizeit aber jagt er Pythons – in den Everglades Sümpfen in Florida.

Dort versuchen Umweltschützer die invasive Art auszurotten. Geldprämien sollen die Jäger anspornen. Für dieses gut 5,50 Meter lange Exemplar bekommt Crum 375 US-Dollar.

Experten schätzen die Python-Population in den Everglades auf mehrere Zehntausend. Eine Ausrottung ist wohl unwahrscheinlich. Aber „The Wildman“ Crum und seine Kollegen tun alles, um die Zahlen niedrig zu halten.