Mensch oder Wolf – wer ist gefährlicher?

Wölfe waren in vielen Ländern Europas bereits ausgestorben. Seit einigen Jahren werden aber immer mehr Wölfe gesichtet. Die steigende Population macht aber vor allem Viehwirten Sorgen.

Der Wolf ist wieder da. In mehreren europäischen Ländern war er für einige Zeit ausgestorben. Durch Schutzgebiete und Schutzprojekte ist er aber wieder zurück. Zum Beispiel in Frankreich. Dort sichtet man seit 1992 wieder Wölfe und es werden immer mehr. Darüber freut sich allerdings nicht jeder.

Aurelien Berthelot, Wolf Park Keeper, Grezieu Animal Park: «Nowadays, there are about 250 to 300 wolves in France. It is the country where there are the least wolves in Europe. People speak a lot about them because of the French belief that the wolf is scary and fierce.»

«Heutzutage gibt es ca. 250 bis 300 Wölfe in Frankreich. (…) Die Franzosen glauben aber, dass ein Wolf wild und furchterregend ist. In Italien und Spanien gibt’s auch viele Wölfe und da klappt das Miteinander sehr gut. Die Schäfer haben sich auch damit arrangiert.»

Die französischen Schafzüchter sind aber besonders besorgt, da sie Angst um ihre Herden haben.

Gerard Gory, Schäfer: «It is a real big problem for us. We always have to be there and look after the animals. Because we now have a big wolf problem, especially at night, thankfully we have guard dogs, Patous, but despite it, the wolf can cause much damage.»

«Das ist ein großes Problem für uns. Wir müssen immer da sein und auf die Tiere achten und das nur, weil wir dieses große Wolf-Problem haben. Zum Glück haben wir unsere Hütehunde. Aber trotzdem können die Wölfe großen Schaden anrichten.»

Die Wölfe sind durch europäische Richtlinien geschützt. In Frankreich dürfen jährlich jedoch 24 von ihnen legal abgeschossen werden. Das dürfen aber nur lizenzierte Schäfer, die das Raubtier in der Nähe ihrer Herde sichten.

Jean Luc Lerigne, Schäfer: «The wolf isn’t right, it goes peekaboo I’m here, and we just have to expect him. It’s not easy. Shepherds should be allowed to defend themselves, when attacked, he should have the right to kill the wolf, like they did before.»

«Die Wölfe stören hier, sie sind einfach da und wir sollen sie akzeptieren. Das ist nicht einfach. Schäfer sollten sich verteidigen können, wenn ein Wolf angreift. Sie sollten das Recht haben sie zu erschießen.»

Falls es doch mal ein Schaf erwischt, bekommen die Schäfer eine Ausgleichszahlung vom Staat. Dabei sollte man auch nicht vergessen, dass der Wolf selbst gefährdet ist und zwar durch den Menschen. Dennoch sollen zur Zeit in Europa rund 20.000 Wölfe leben.
Tags