Gorilla-Baby hängt sehr an seiner Mutter

Dieser kleine Flachlandgorilla ist erst wenige Tage alt – geboren am 15. September, hier im Zoo in Frankfurt am Main. Das Gorillababy ist bis jetzt namenlos, auch, weil sein Geschlecht noch nicht bestimmt werden konnte. Es wirkt aber jedenfalls gesund, wie Zoo-Direktor MANFRED NIEKISCH am Mittwoch sagte:

O-Ton: „Die Mutter Shira ist ganz glücklich mit ihrem Jungtier, macht alles richtig und hält es ganz dicht an sich gedrückt. Das Jungtier wirkt kräftig und auch relativ groß, und wir sind sehr zuversichtlich, dass da ein schönes Gorillaweibchen oder -männchen heranwächst, denn das Geschlecht konnten wir noch nicht feststellen. Denn um das Geschlecht festzustellen, müssen wir bestimmte Körperteile sehen und die sind im Moment nicht erkennbar, einfach weil das Jungtier so dicht an der Mutter hängt.“

Dieser Gorilla soll hier also gut aufwachsen – dann dürfte das Tier in wahrscheinlich knapp zehn Jahren in einen anderen Zoo getauscht werden, weil bei diesen Menschenaffen eine Art „Inzestsperre“ zu wirken scheint: Sie paaren sich kaum mit Artgenossen, mit denen sie gemeinsam aufgewachsen sind. In menschlicher Obhut können Gorillas durchaus mehr als 50 Jahre alt werden.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters