Weiße Löwenbabies geboren

Noch sind sie verschmust und kuscheln sich an Mama Kleopatra: Drei kleine Löwenbabies sind am Dienstag im Zoo von Tiflis in Georgien zur Welt gekommen. Das besondere: Die Jungtiere haben weißes Fell, sind aber keine Albinos. Ihre einzigartige Farbe sei das Ergebnis einer Mutation, erklärt Zoodirektor Zurab Gurielidze.

„Weiße Löwen sind sehr seltene Tiere. Sie gehören nicht zu einer eigenen Art und man findet sie zum Beispiel in Südafrika – es gibt aber nur noch wenige in freier Wildbahn.“

Nicht nur deshalb freut sich der Direktor über den Nachwuchs. Erst im vergangenen Jahr hatte der georgische Zoo viele Tiere durch ein Hochwasser verloren.

„Bei den Fluten vom 13. Juni 2015 sind 281 Tiere umgekommen. Darunter war auch Shumba, ein weißer Löwe, den unsere Besucher sehr gemocht haben. Die Geburt des Bruders und der zwei Schwestern ist für unseren Zoo deshalb sehr wichtig und wir glauben, dass die Öffentlichkeit auch sie sehr mögen wird.“

Ab wann Besucher die kleinen Raubkatzen bestanuen können, ist noch nicht bekannt. Erst einmal sollen sich Mutter und Jungtiere in Ruhe von der Geburt erholen.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters