Pinguine besuchen World Trade Center

Man muss nicht fliegen können, um die Welt mal von oben zu sehen. Zwei afrikanische Pinguine begaben sich am Mittwoch in New York in schwindelnde Höhen. Von der Aussichtsplattform des One World Trade Centers im 102. Stock riskierten Betty und Vern einen Blick über die Skyline der US-Metropole, vielleicht noch etwas irritiert von der rasanten Fahrt mit dem Aufzug.

Anlass für den Ausflug in die große Stadt war der „Kid’s Day“, den das World Trade Center in der Vorweihnachtszeit feiert. Normalerweise leben Betty und Vern im Jenkinson Aquarium in New Jersey.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters