Oh Schreck! Ich träume vom Freund meiner besten Freundin

Was hat das bloß zu bedeuten? In letzter Zeit habe ich immer wieder diesen merkwürdigen Traum …

Ich stehe unter der Dusche und reibe meinen Körper mit Meersalz-Peeling ein. Als ich gerade Po und Oberschenkel mit den rauen Kügelchen bearbeite, taucht plötzlich ER im Badezimmer auf.

Ein appetitlich-muskulöser Mann, sexy Lächeln, eindeutig im Verführermodus. „Kann ich dir helfen?“, raunt er und lässt sein Handtuch zu Boden gleiten.

Ich starre den Kerl an. Den kenn ich doch. Verdammt, wer ist das noch mal? Ich komme nicht drauf.

Dann höre ich mich geheimnisvoll sagen: „Gut, dass du da bist. Die Meersalzkügelchen müssen verteilt werden.“

DAS Stichwort für den unbekannten Verführer. Er steigt zu mir unter die Dusche, presst mich gegen die Mosaikfliesen, seine Hände sind überall. Sanfte Lippen, feste Muskeln, das rauschende Duschwasser – ich explodiere fast vor Lust.

Ich umklammere seinen Hals, passe mich seinen Bewegungen an, in rasantem Tempo nähern wir uns dem Höhepunkt. Der Verführer packt meinen Kopf, starrt mir wild in die Augen …

Und dann fällt es mir mit einem elektroschockmäßigen Schreck ein: Hilfe, das ist doch Philipp! Der Freund meiner besten Freundin Sybille!

Tja, was soll ich sagen? Ich komme trotzdem – und es ist wunderbar. Dann wache ich total entspannt und ohne einen Hauch von schlechtem Gewissen auf.

Es klingt bestimmt scheinheilig, aber: Ich rätsele, was mir mein Unterbewusstsein mit diesem Traum sagen will. Im echten Leben finde ich Philipp nämlich gar nicht so besonders scharf. Oder … vielleicht doch?

Aber egal wie es nun ist. Eines war für mich eigentlich immer klar: Hände weg von liierten Männern im Freundeskreis. Den dadurch entstehenden Ärger kann der beste Sex nicht ausgleichen.

Wenn – so meine goldene Regel – die Beziehung des infrage kommenden Herrn im Beendet-Modus steht, kann man darüber reden. Dann würde es mich auch nicht stören, dass er davor Bettgenosse meiner besten Freundin war und ich naturgemäß einiges über seine Qualitäten weiß.

Aber so weit sind wir noch nicht, mein lieber Philipp …

Oh Schreck! Ich träume vom Freund meiner besten Freundin