Monster-Jagd in Kanada: Polizei beendet Pokemon-Fahrt

Langsame Fahrt in Schlangenlinien – normalerweise geht man da von Alkohol am Steuer aus. Als Polizeibeamte in Kanada diesen Fahrer stoppten, stand aber schnell eine andere Ursache für sein Fahrverhalten fest: Er wolle nur alle Pokemon-Figuren in der Gegend fangen, sagte der Mann.

Das Handyspiel „Pokemon Go“ sorgt seit Wochen immer wieder für Schlagzeilen. Darin müssen die Spieler Monster fangen, die ihnen virtuell in das Bild der Handykamera projiziert werden.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters