Peru: Treue Begleiter in der Notaufnahme

Als das Herrchen am zweiten Weihnachtsfeiertag mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus muss, lassen sich seine treuen Begleiter offenbar nicht abwimmeln. Der Mann aus dem peruanischen Chimbote hatte sich im Alkoholrausch gestoßen, seine beiden Vierbeiner blieben an seiner Seite, bis ins Krankenhaus.

Und sie schienen sich, nach den Bildern der Überwachungskamera zu urteilen, mit Anstupsen und Schlecken tatsächlich um ihr lädiertes Herrchen zu kümmern, auf Hundeart eben. Als der Mann im Wartebereich der Klinik ausharrt, tut er das natürlich umgeben von seinen besten Freunden.

Video-Source: Reuters
Fotos: Reuters